Tipps und Links

Hier zu gibt es den RFC-fähigen Funktionbaustein RFC_READ_TABLE.

Er liest die Definition und - auf Wunsch - auch den Inhalt beliebiger, im Repository definierter Tabellen. Die Ausgabe von Tabelleninhalten erfolgt in einem unstrukturierten Tabellenparameter (DATA). In jeder Zeile von DATA wird eine Zeile aus der gelesenen Tabelle angeliefert, wobei gelesene Feldinhalte hintereinander in CHAR- Darstellung in das einzige Feld von DATA geschrieben werden. Der Parameter FIELDS liefert dazu die Liste der gelesenen Felder und ihre Position in DATA.

Der Parameter FIELDS kann aber auch als Eingabeparameter dienen: Ist FIELDS beim Aufruf nicht leer, so geht der Baustein davon aus, daß nur die in FIELDS aufgeführten Felder gelesen werden sollen. Durch diese Selektion von Feldern ist es möglich, auch in solchen Tabellen zu lesen, die zu breit sind, um in eine Zeile von DATA zu passen.

Im Parameter OPTIONS können Selektionskriterien übergeben werden, um die Menge der zu lesenden Zeilen einzuschränken. RFC_READ_TABLE reicht die Selektionsoptionen ohne Prüfung an ABAP/4-SQL weiter; bei fehlerhafter Syntax löst der Baustein eine Ausnahme aus.

Der Funktionsbaustein überprüft das Vorhandensein einer Berechtigung für das Berechtigungsobjekt S_TABU_DIS. Der Berechtigungsschutz ist damit derselbe wie bei der Anzeige von Tabellen mit der Transaktion SE16.

Da die Übergabe der selektierten daten im Form einer zeichkette (String) übergeben wird, eignet sich der Baustein nicht zum Auslesen von binär kodierten datenm wie z.B. einer GUID.

ADventas Consulting GmbH
Peter Langner
Kattjahren 8
22359 Hamburg

Tel.  +49 (40) 6055 9401
Fax  +49 (40) 6055 9400

Mail info@adventas.de